SSS-Praxis-Termine, SSS-Ausbildung, Sportseeschifferschein, Prüfungstermine, Ostsee ab Heiligenhafen

Dein Weg zum SSS - Sportseeschifferschein auf unserer Segelyacht StefStef...

SSS-Praxisprüfung - intensive Prüfungsvorbereitung für die DSV-Praxisprüfung.

Informationen und Prüfungstermine findest du unten auf der Seite.

 

Wenn es dir noch an Erfahrung oder Seemeilen fehlt, dann kannst du mit uns einen Törn auf der Ostsee oder im Winter auf den Kanaren segeln. Die intensive Prüfungsvorbereitung und Prüfung findet auf der Ostsee in Heiligenhafen statt. Informationen zum segeln auf den Kanaren findest du hier: Segeltörn Kanaren

 

2 hauptberufliche Skipper für deine

intensive SSS-Prüfungsvorbereitung

 

- Radartraining

- MOB-Manöver

- Hafenmanöver

- Wetterkunde

- Seemannschaft

- Notfallmanagement

- Yachthandling

- Crewführung

 

 
Das Training findet direkt im Prüfungsgebiet von Heiligenhafen statt.
2 hauptberufliche Skipper schulen dich unter Prüfungsbedingungen und bereiten dich so optimal auf die Praxis-Prüfung vor. 

 

 

 

Deine 2 Skippper sorgen für ein Training unter "Prüfungsbedigungen"

DSV-anerkannte Segelschule | Segel-Praxis Deutscher Segler-Verband

SSS-Praxis-Prüfungsvorbereitung

 

2 hauptberufliche Skipper für deine Prüfungsvorbereitung

 

Wir trainieren im Prüfungsgebiet und machen dich fit für deine

SSS-Praxis-Prüfung

Wir trainieren direkt im Prüfungsgebiet ausgiebig alle prüfungsrelevanten Manöver.

 

Das Sportseeschifferschein-Praxis-Training inkl. SSS-Praxis-Prüfung geht über einen Zeitraum von 5 Tagen. Start ist montags, freitags findet die SSS-Praxis-Prüfung statt.

 

Die SSS-Praxis-Tagestörns beginnen um 10:00 Uhr und enden ca. 17:00 Uhr.

Am letzten Tag findet die Praxis-Prüfung statt.

 

Die Prüfungsvorbereitung setzt entsprechende Segelerfahrung für einen angehenden SSS´ler voraus. 

Segelkommandos für die klassischen Segelmanöver und Yachterfahrung solltet Ihr bereits im angemessenen Umfang haben. (Bei Fragen meldet euch vor eurer Buchung)

 

In den Bereichen Radar (Theorie), Wetter, Navigation und Seemannschaft sollte solides Wissen für angehende SSS`ler - also deutlich über SKS-Niveau- vorhanden sein.

Die Theorie-Prüfung muss noch nicht abgelegt sein. Die Reihenfolge ob erst die Theorie oder erst die Praxis abgelegt wird, könnt Ihr selbst entscheiden. Fragt uns ggf. vor eurer Buchung.

Die Handhabung des Radargerätes und die entsprechenden Übungs- und Prüfungsaufgaben lernt Ihr durch unser Unterrichtskonzept schnell und seid so am Radar freitags fit für die Prüfung. z.B. Radarfahrt durchs enge Fahrwasser, Ortsbestimmungen mit verschiedenen Peilobjekten usw.

 

Eine Radar-Ansteuerung durch das Fahrwasser von Heiligenhafen bis hin zum Liegeplatz der StefStef, An-/Ablegen, Wetter, Seemanschaft und die GPS-Navigation runden die SSS-Praxis-Tage ab.

 

So machen wir dich fit für die SSS-Praxis-Prüfung am Freitag.

 

SSS-Praxis-Ausbildung 5 Tage mit abschließender SSS-Praxis-Prüfung.

Wenn du möchtest, kannst du deinen SSS auch mit weiteren Trainingstagen oder einem Törn o.ä. kombinieren.

 

SSS SKS Segel Praxis Segelpraxis Prüfung Segelausbildung Ostsee Prüfungstermin Training im Prüfungsgebiet

 

SSS-Termine 2017

weitere Termine auf Anfrage

 

10. bis 14. April 2017

*** Gratulation zur bestandenen Prüfung ***

 

5. bis 9. Juni 2017

*** Gratulation zur bestandenen Prüfung ***

 

12. bis 16. Juni 2017

*** Gratulation zur bestandenen Prüfung ***

 

21. bis 25. August 2017 *** Gratulation zur bestandenen Prüfung ***

23. bis 27. Oktober 2017 

 

SSS-Praxis-Tagestörns: 635,00 € zzgl. Bordkasse (Pauschal 55,00 € für Diesel, Hafengebühr-Heiligenhafen, Endreiningung) 

 

10:00 bis ca. 17:00 Uhr

 

Die SSS-Praxis-Prüfung findet Freitag statt.

Treffen um 08:30 Uhr bis Ende der Prüfung (Die Startzeit der Prüfung wird seitens des DSV festgelegt)

 

Deine Wunschtermine für 2018, sende uns gern.

 

Termine 2018 | SSS-Praxis

2. April bis 6. April 2018 

28. Mai bis 1. Juni 2018 

9. Juli bis 13. Juli 2018 

20. August bis 24. August 2018

30. Oktober bis 2. November 2018

 

 

Kontakt Anfrage SSS-Praxis

 

SSS-Praxis

 

Intensives Training ab/an Heiligenhafen direkt im Prüfungsgebiet

 

2 hauptberufliche Skipper für deine Prüfungsvorbereitung

Auszug vom Gästebuch - Link: Gästebuch

 

Marcus (Mittwoch, 20. September 2017 17:35)

Stephan und Steffi haben in nur vier Tagen die relevanten Manöver und Fragen für die SSS-Praxisprüfung geübt, um die Prüfung erfolgreich abzuschließen. Die Prüfung ist anspruchsvoll und war mit Eurer Vorbereitung machbar, vorausgesetzt, man bringt von sich aus das nötige Rüstzeug mit - sonst wird es eng, denn SSS ist mehr als nur "SKS plus Radar". Ansonsten ist der Kurs mit "Schlafen an Land" bestens geeignet für alle, die in der Urlaubswoche ihre Familie und die Segelausbildung unter einen Hut bekommen wollen. Euch noch viel Erfolg und allzeit gute Fahrt.

 

Frank (Mittwoch, 21. Juni 2017 20:48)

Hallo ihr beiden.
4 Tage Vorbereitung auf die SSS Prüfung - von Schwach- bis Starkwind war alles dabei. Wer euch zuhört, kann was lernen. Und das auch nach 20 Jahren mit dem typischen "einmal im Jahr für eine Woche" Skippern. Die klaren und eindeutigen Anweisungen/Empfehlungen bringen einen wirklich weiter, insbesondere die kleinen Tipps und Tricks. Am Ende noch die Prüfung bestanden - besser geht's nicht!
Viele Grüße aus Neuss
Frank

 

Andreas (2)(Samstag, 15. April 2017 10:30)

Moin Steffi und Stefan,
vielen Dank für die super intensive, aber immer lustige Vorbereitung zum SSS, Starkwindtraining inklusive. Das erste Mal nach den neuen Regularien, aber Dank Eurer ruhigen Art, Eurem Humor und Eurer Engelsgeduld war es immer entspannt.
Eine super Woche!!!
Bitte macht weiter so.

Liebe Grüße aus der Toskana Deutschlands.

Jens Grabowski (Dienstag, 26. April 2016 15:37)

Hallo nach Heiligenhafen,
möchte mich auf diesem Wege auch noch mal für die kompetente Ausbildung/Vorbereitung auf die SSS-Praxisprüfung bedanken.
Schöne Grüße aus Aken/Elbe

 

Bernd Christen (Sonntag, 24. April 2016 09:25)

Hallo Steffi und Stefan,

herzlichen Dank für die tolle Vorbereitungswoche. Mit den ganzen Infos und Übungen fühlte ich mich für die SSS-Prüfung gut gewappnet. Die Prüfung lief dann ja auch mit dem von mir gewünschten Erfolg.
Ich sage auf diesen Wege noch mal meinen Herzlichsten Dank. Wir sehen uns bestimmt mal wieder. Viele Grüße aus Bochum. :-)

 

Peter Schumann(Sonntag, 24. April 2016 08:18)

Moin Steffi und Stefan,

Ihr habt das Seglerherz am rechten Fleck, ein gutes Schiff und ein tolles Ausbildungskonzept: vier Tage Training im Prüfungsgebiet ist das Beste, was man vor einer SSS-Praxisprüfung machen kann. Da
kennt man am Ende jede Tonne beim Namen. Habe bei Euch viel gelernt, war erfolgreich und hatte vorallem eine schöne Segelwoche.

Viele Grüße aus Berlin an die Küste. Peter

 

Karsten (Samstag, 24. Oktober 2015 10:26)

SSS-Prüfungsvorbereitung 10/2015:

Steffi und Stefan: Zwei sehr sympatische Vollprofis, die auf nette Art und Weise ihr theoretisch und praktisches Wissen vermitteln können.

StefStef: Top gepflegte, technisch super ausgestattete und gewartete Segelyacht.

Die Woche hat super viel Spass gemacht. Gerne wieder.

Schöne Grüße aus Moers
Karsten der Motorbootler

 

Dietmar (Dienstag, 19. Mai 2015 19:18)

Liebe Steffi, lieber Stefan,
herzlichen Dank für eine lehrreiche, interessante und humorvolle Vorbereitung auf die SSS-Prüfung. Euer Konzept hat uns auf den Punkt genau fit gemacht. Macht weiter so. Vielleicht sehen wir uns ja mal wieder bei einem Training oder auch einem Kanarentörn.
Grüße aus Aachen
Dietmar

 

Connie & Eckhard (Sonntag, 26. Oktober 2014 18:28)

Eine harte und fordernde Woche für die Crew (und auch für Stef und
Stef) endeten mit einer 100-% Erfolgs- Quote für uns alle. Ausbildung
war konsequent zielorientiert und lief z.T. nach "good cop/bad
cop".Deshalb Ruhe und gute Nerven zu empfehlen! Aber genau das wird auch
von einem SSS-Skipper gefordert. Am Prüfungstag waren wir alle auf den
Punkt eingestellt. Fazit: Wer dies nicht als Spass-Woche sieht, sondern
das Thema ernsthaft angehen will, Ist hier richtig ! Noch eine
persönliche Beobachtung: eigentlich macht das ganze erst Sinn, wenn man
die Theorie- Prüfung bestanden hat und damit in allen Bereichen
sattelfest ist. Gruss Connie und Eckhard

*Anmerkung zur Theorie von StefStef:
In den Bereichen Radar, Wetter, Navigation und Seemannschaft sollte solides Wissen für angehende SSS`ler - also deutlich über SKS-Niveau- vorhanden sein. Die Theorie-Prüfung muss noch nicht abgelegt sein. Die Reihenfolge ob erst die Theorie oder erst die Praxis abgelegt wird, könnt Ihr selbst entscheiden. Bei Fragen meldet euch...

 

 

In der SSS Praxis Prüfung müssen die theoretischen Kenntnisse über das Führen einer Yacht in küstennahen Seegewässern umgesetzt und angewendet werden.

 

Neben den Pflichtaufgaben

- Rettungsmanöver

- Radar

- Arbeiten in der Seekarte

- Segelmanöver

- Manöver unter Motor

werden weitere Manöver und Fertigkeiten geprüft.

 



Der SSS-Sportseeschifferschein kann wahlweise für

 

- Yachten unter Antriebsmaschine

   und für Yachten unter Segel
- Yachten unter Antriebsmaschine

 

ausgestellt werden.

 

 

Zusätzliche Befähigungen kann der SSS enthalten:

 

- Befähigung zum Führen von Traditionsschiffen
- Befähigung zum Maschinisten von Traditionsschiffen

 

Der SSS-Schein (Sportseeschifferschein) gilt auf den "küstennahen Seegewässern". Für den Sportseeschifferschein sind dieses alle Seegebiete der Nord- und Ostsee, des Englischen Kanals, des Bristolkanals, der Irischen und Schottischen See, des Mittelmeeres und des Schwarzen Meeres sowie weltweit alle Seegewässer im Abstand von bis zu 30 sm von der Festlandsküste.

 

Vorgeschrieben ist der Sportseeschifferschein für das Führen von

Traditionsschiffen

gewerblich genutzten Sportbooten

 

Laut der See-Sportbootverordnung -SeeSpbootV- muss der Führer eines gewerbsmäßig genutzten Sportboots (Ausbildung oder ähnliche Sport- und Freizeitzwecke) in küstennahen Seegewässern einen Sportseeschifferschein besitzen.

Der SSS baut auf den Sportküstenschifferschein auf (für die Zulassung zur SSS-Prüfung ist der SKS jedoch nicht vorgeschrieben). Über den SKS-Schein hinausgehend wird im wesentlichen Wissen der Themenbereich Radar und das Arbeiten mit Gezeitentafeln und Wetterkunde verlangt.

Die praktische Prüfungsvorbereitung, die wir mit unserer StefStef direkt im Prüfungsgebiet segeln, geht inkl. der SSS-Praxis-Prüfung über 5 Tage.

Themenschwerpunkte sind Radar, Wetter, An-Ablegen, Seemannschaft, Sicherheit an Bord und Yachthandling. 

In der praktischen Prüfung müssen die theoretischen Kenntnisse über das Führen einer Yacht in küstennahen Seegewässern umgesetzt und angewendet werden. Neben den Pflichtaufgaben (Rettungsmanöver, Radar, Seekarte und Segeln und Segelmanöver) sind ausgewählte Manöver und sonstige Fertigkeiten vorzuführen.



Die gesamte Prüfung (Theorie und Praxis) muss innerhalb von 36 Monaten abgelegt werden. Prüfungsteile, die länger als 36 Monate zurückliegen, verfallen.

 

Voraussetzungen

- Besitz des Sportbootführerscheins See
- 16 Jahre
- Nachweis, dass auf Yachten insgesamt 1000 sm als Wachführer oder dessen Stellvertreter zurückgelegt wurden. Inhaber eines Sportküstenschifferscheins oder eines alten (vor Einführung des SKS-Scheins ausgestellten) BR-Scheins müssen nur 700 sm auf Yachten zurückgelegt haben, wobei hier auch die Funktion als Wachführer oder dessen Stellvertreter nicht erforderlich ist.

Die Prüfungsunterlagen müssen spätestens einen Monat vor der Prüfung bei der zentralen Verwaltungsstelle für den Sportseeschifferschein in Hamburg eingereicht werden. 

 

Infos auf der Seite vom DSV: Prüfungsgebühren

Individuelle Termine möglich - Sprich uns an

Termine für die SSS-Praxis-Ausbildung auf der StefStef: Termine